SRF My School

Das deutsche Volk leidet Hunger.

Am meisten leiden die Kinder.

Denn alle Schiffe mit Nahrungsmitteln werden gestoppt.

Von der englischen Marine.

Kein Schiff kann vorbei.

Nur wir.

Mit unserem U-Boot!

Und du kannst mitfahren.

MISSION 4: DER SCHRECKEN DER MEERE

Wir werden ein paar Wochen unterwegs sein.

Mit vierzig Freiwilligen.

In einem winzig kleinen Raum.

Dein Bett musst du mit anderen teilen.

Und du kannst dich nie waschen oder umziehen.

Im U-Boot ist es immer warm und feucht.

Es stinkt nach Rauch, Schweiss und Schimmel.

Aber niemand beklagt sich ...

Denn dieses U-Boot ist die geheime Waffe Deutschlands.

Und das ist unser Auftrag.

Indem wir englische Schiffe mit Kriegsmaterial versenken.

Wie dieses Schiff ... die "Kenmore"

Aber zuerst müssen wir an der englischen Blockade vorbeikommen.

Seid still ... Wenn sie uns hören, ist alles aus.

Aus gutem Grund nennt man diese U-Boote

"eiserne Särge"!

Unterwasserbomben!

Sie haben uns entdeckt!

ARGHH!

Ohne Kapitän sind wir verloren,

Ich höre keine Bomben mehr ...

Aber wir sind noch nicht in Sicherheit.

Überall sind Minenfelder

mit tausenden Seeminen,

die bei Berührung explodieren.

Wir können jetzt die "Kenmore" suchen.

Hm, hier herrscht viel Betrieb.

Wo ist die "kenmore"?

Treffer!

Das Schiff sinkt!

UNSERE MISSION IST GELUNGEN!

Aber ... Es sind Passagiere an Bord!

Frauen und Kinder!

Du hast die Mission durchgeführt.

Dabei sind Unschuldige ums Leben gekommen.

Leider geschah dies oft ...

1915 versenkt ein
deutsches U-Boot
die "Lusitania".

Zweitausend Passagiere
ertrinken,

darunter 128 Amerikaner.

Amerika schlägt sich
auf die Seite Englands.

Deutschland kann den
Krieg nicht mehr gewinnen
und am 11. November 1918
hören die Kämpfe auf.

Aber die englische Blockade
wird fortgesetzt ...

Auch danach verhungern
noch hunderttausende
deutsche Bürger.

Bis am 12. Juli 1919
der Vertrag von Versailles
unterzeichnet wird.

Der Erste Weltkrieg
ist vorbei.

Du kannst nicht weiterkämpfen.

Aber du hast viele unschuldige Menschen gerettet.

Und das geschah bei weitem nicht immer ...

1915 versenkt ein
deutsches U-Boot
die "Lusitania".

Zweitausend Passagiere
ertrinken,

darunter 128 Amerikaner.

Amerika schlägt sich
auf die Seite Englands.

Deutschland kann den
Krieg nicht mehr gewinnen
und am 11. November 1918
hören die Kämpfe auf.

Aber die englische Blockade
wird fortgesetzt ...

Auch danach verhungern
noch hunderttausende
deutsche Bürger.

Bis am 12. Juli 1919
der Vertrag von Versailles
unterzeichnet wird.

Der Erste Weltkrieg
ist vorbei.